Wir begegnen sehr unterschiedlichen Fragen über den Prä-, Post- und Adipositaschirurgieprozess. Ist eine der häufigsten Fragen zum Abnehmen nach einer Magenverkleinerung? , ist midede expansion? Und was sind die langfristigen Ergebnisse? Es geformt.

Adipositaschirurgie wird zunehmend bei der Behandlung von Fettleibigkeit eingesetzt. Bei der sogenannten Tubenmagenoperation werden ca. 80% des Magens entfernt und ein kleines Magenvolumen bleibt zurück. Daher ist die Kalorienaufnahme eingeschränkt durch das Gefühl der Sättigung, das mit Nährstoffen in einer kleinen Menge gebildet wird, und der gewünschte Gewichtsverlust tritt auf.

Ist das Gewicht nach der Magenreduktion verloren?
Bei Patienten, die wir als krankhaft fettleibig mit einem Body-Mass-Index von 40 und höher eingestuft haben, ist der Erfolg von Diät und Bewegung und Gewichtskontrolle sehr gering, und eine Magenverkleinerung oder Adipositaschirurgie ist eine ernsthafte Alternative zu diesen Patienten.

Verlieren wir nach der Magenverkleinerung?
Ein Patient, der sich einer erfolgreichen Operation zur Dekompression des Magens unterzogen hat, kann den Gewichtsverlust zwischen 12 und 18 Monaten fortsetzen und voraussichtlich 75-80% des Übergewichts der Person in diesem Zeitraum erhalten. Die Rate und die Menge des Gewichtsverlusts unterscheiden sich von Person zu Person wegen der verschiedenen metabolischen Prozesse.

Der Hauptpunkt hier ist die Veränderungen, die Menschen in ihren Essgewohnheiten nach der Magen-Reduktions-Operation und die Harmonie mit den Empfehlungen von Diätassistenten und Adipositas-Chirurgen machen werden. Nehmen Sie nach der Magenverkleinerung an Gewicht zu? Die Antwort auf die Frage hängt tatsächlich von der Veränderung der Lebensgewohnheiten ab.
Patienten, die den Zweck und die Philosophie der Operation der Magenverkleinerung nicht verstehen, können mit einer Diät und einem Mangel an Sport falsch diagnostiziert werden, indem sie denken, dass ich in der Chirurgie schwach bin. Im Grunde ist dies die langfristige Gewichtskontrollwirkung der Magenverkleinerung zu ignorieren. Ein operativer Eingriff, bei dem der Patient sich nicht anpasst und die Ernährungs- und Lebensstiländerungen nicht übereinstimmen, kann zu vielen Fehlern führen.

Obwohl Adipositaschirurgie nach der Operation zu periodischem Gewichtsverlust führen kann, sollten die Fehler im Ernährungsprozess in Frage gestellt werden, wenn die Gewichtszunahme erneut begonnen wird.
Magen-Reduktions-Operation bei Fettleibigkeit Patienten Gewichtszunahme ist eine sehr erfolgreiche Methode. Nehmen Sie nach der Magenverkleinerung an Gewicht zu? Die Antwort auf die Frage bezieht sich auf die Anpassung des Patienten an den Ernährungsprozess einer erfolgreichen Operation.
Ich wünsche gesunde Tage.